Anzeige

Region

Wintersport auf der Alb

26.01.2019, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Schneefälle der letzten Tage sorgen für weiteren Lift- und Loipenbetrieb

Des einen Freud ist des anderen Leid – während die Schneefälle der vergangenen Tage bei Autofahrern nicht gerade für Freudensprünge sorgten, dürfen sich Wintersportler über die Schneehöhen, insbesondere auf der Alb, freuen.

In Donnstetten sind am Wochenende die Skilifte wieder in Betrieb. Foto: Einsele

In der näheren Umgebung, an der Bleiche Beuren und dem Neuffener Lettenberg, ist kein Wintersport möglich. Die Loipen in Hülben sind frisch gespurt, die Loipe „Rappenacker“ ist ebenso wie „Schützenhaus“ und „Fliegerheim“ offen.

Auch in Erkenbrechtsweiler bieten die Loipen gute Bedingungen und sind gespurt: Auf der Pfulb- und der Asch-Loipe liegen 35 Zentimeter Schnee, auf der Berghau-Loipe sind es ebenfalls 35 Zentimeter. Auf der Pfulb bei Schopfloch warten 35 Zentimeter Schnee auf die Abfahrer. Die Lifte sind am Samstag von 10 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr in Betrieb. Mittwochs ist Liftbetrieb von 17 bis 21 Uhr, freitags von 15 bis 21 Uhr. In Grabenstetten sind rund 20 Kilometer Loipen gespurt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Region