Anzeige

Region

Vom Brunnen ins Staatsamt

26.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Christliche Jugendbewegung Adonia gastierte in Neuffen

Aus dem tiefsten Brunnen bis zum höchsten Staatsamt in Ägypten verlief die Karriere von Josef. Auf Einladung des CVJM und der evangelischen Kirchengemeinde Neuffen brachten siebzig Jugendliche diese Geschichte aus dem vorderen Teil der Bibel als Adonia-Musical in der Stadthalle Neuffen auf die große Bühne.

Das Musical „Joseph“ wurde in Neuffen mit Begeisterung aufgenommen. pm

NEUFFEN (pm). Der Inszenierung gelang es, das Leben von Josef aus der Zeit der Pharaonen in Ägypten in die heutige Zeit zu transportieren. Behutsam aktualisiert begeisterte sie das Publikum in der voll besetzten Stadthalle. Mit Situationen und Emotionen, die jeder kennt, wurden die Zuschauer in den Bann der Geschichte gezogen.

Da ist Josef, der als Lieblingssohn des Vaters schlecht bei seinen Brüdern ankommt. Neid staut sich auf und entlädt sich in Gewalt. Die Brüder schlagen Josef zusammen, filmen alles mit dem Handy. Sie werfen ihn in einen Brunnen und verkaufen ihn abschließend an einen Sklavenhändler. Seine demütigende Reise geht nach Ägypten, wo er weiterverkauft wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Region