Region

Startschuss für sozialen Wohnungsbau in Frickenhausen

14.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit dem Spatenstich fiel am Mittwochabend der Startschuss für den sozialen Wohnungsbau in der Frickenhäuser Wielandstraße. Hier soll ein Haus mit zehn Wohnungen entstehen. Die acht Zweizimmer- und zwei Vierzimmerwohnungen haben alle einen eigenen Eingang und sich von außen zugänglich. Zeitgleich entsteht in der Rosenstraße ein Fünffamilienhaus mit vier Dreizimmer- und einer Vierzimmerwohnung. Die Wohnungen sind in erster Linie als Anschlussunterbringung für Flüchtlinge gedacht. Bürgermeister Simon Blessing sieht darin kein Problem: „Wir haben bereits 130 Flüchtlinge im Ort, von denen merkt man gar nichts“, so der Schultes. Je nach Wetterlage soll noch vor Weihnachten der Rohbau der Häuser stehen, bezugsfertig werden sie im Juni nächsten Jahres sein. Die Kosten belaufen sich für beide Häuser auf rund 1,5 Millionen Euro. Die ersten Schaufeln Erde sind schon bewegt, unser Bild zeigt von links die Gemeinderäte Christoph Wohlfahrt, Uli Haug, Doris Streicher und Jürgen Haug, Ortsbaumeister Erich Beck, Bürgermeister Simon Blessing, Architekt Ulrich Brost sowie Claus Stehle von KS Spezialtiefbau und Michael Auer und Felix Merkle von der Nürtinger Baufirma Grötz. jh

Region