Anzeige

Region

Spende für die Brandschutzerziehung

07.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Grundschüler aus Frickenhausen bekommen zum Lernen ein Rauchhaus und einen Notrufkoffer

Die Schüler der Klasse 4 a der Grundschule Frickenhausen (vorne) freuen sich über das Rauchhaus für die Brandschutzerziehung – ebenso wie (hintere Reihe von links) Schulleiter Jürgen Henzler, Kommandant Bernd Streicher, Bernd Weber, Nadja Keuerleber, Daniyel Dropulic, Karl Stiefel, Bürgermeister Simon Blessing und Klassenlehrerin Karin Hoyler. Foto: pm

FRICKENHAUSEN (hb). Die Brandschutzerziehung hat in der Gemeinde Frickenhausen einen großen Stellenwert. Engagierte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind schon seit vier Jahren regelmäßig in allen Kindergärten der Gemeinde zu Gast. In diesem Jahr wurde die Brandschutzerziehung auf die Schulen in Frickenhausen und den beiden Ortsteilen Linsenhofen und Tischardt ausgeweitet. Auf Initiative von Bernd Weber, selbst Feuerwehrmann und Inhaber eines Getränkehandels, fanden sich mit ihm zusammen weitere drei Sponsoren, um für die Brandschutzerziehung ein Rauchhaus und einen Notrufkoffer für die Grundschule anzuschaffen.

Mit einem Rauchhaus kann gezeigt werden, wie sich Brandrauch im Gebäude ausbreitet, vor allem bei offenen Zimmertüren. Der Notrufkoffer ist mit zwei Telefonen ausgestattet. Mit ihm kann das Absetzen eines Notrufes geübt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 73% des Artikels.

Es fehlen 27%



Anzeige

Region