Region

Schul-Radler-Projekt ausgezeichnet

18.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Große Freude im Schulzentrum Neckartenzlingen: Ulrike Renz, die Fachkoordinatorin für Verkehrsprävention beim Polizeipräsidium Reutlingen, überreichte eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Leiterin des Gymnasiums, Barbara Teufel-Krischke (die beiden halten den Scheck in der Hand). Damit wurde das Engagement aller vier Neckartenzlinger Schularten im Zusammenhang mit der Aktion „Gib acht im Verkehr“ gewürdigt. Dort wurde das vom Polizeipräsidium Reutlingen initiierte Projekt Schul-Radler vorbildlich umgesetzt: Es hat zum Ziel, Schüler der fünften Klassenstufe an weiterführenden Schulen zwei Wochen lang durch ausgebildete, ältere Schüler auf ihrer Strecke von und zur Schule mit dem Fahrrad sicher zu begleiten. An festgelegten Treffpunkten wird direkt nach den Sommerferien in kleineren Gruppen zur Schule geradelt. Die Kinder lernen dabei, ihren Schulweg mit dem Verkehrsmittel Fahrrad selbstständig und sicher zu bewältigen. Dabei werden bei der Radfahrausbildung erlernte Fähigkeiten nachhaltig und aktiv umgesetzt. Die Begleiter für die Kinder wurden von der Polizei ausgebildet und sichere Fahrstrecken mit festgelegten Treffpunkten organisiert. Die Hälfte des dem Reutlinger Präsidium vom Innenministerium zuerkannten Preisgeldes wurde an das Schulzentrum Neckartenzlingen übergeben, um weiterhin das Projekt zu fördern. pm

Region

Tolle Preise beim Foto-Wettbewerb

Blende 2017: Beim Bundesfinale winken hochwertige Gewinne für alle Finalisten der lokalen Vorentscheidung

In diesem Jahr werden beim lokalen Vorentscheid des Fotowettbewerbs Blende 2017 die Kleinigkeiten groß ins Bild gesetzt. Wir suchen die besten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region