Anzeige

Region

Obst blieb leider liegen

17.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Obst- und Gartenbauverein zog Bilanz

KOHLBERG/KAPPISHÄUSERN (pm). „2014 war das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen“, so begann Vorstand Held seinen Jahresbericht der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Kohlberg-Kappishäusern. Es habe am Anfang des Jahres extreme Trockenheit und sehr warme Temperaturen gegeben, sodass alles sehr früh zu blühen begonnen habe. Diese Witterung, die auch keinen Frost mehr brachte, habe den Obstfreunden eine um drei Wochen verfrühte, sehr reiche Kirschenernte beschert, die sich insgesamt über sechs Wochen hingezogen habe.

Getrübt worden sei die Ernte durch die Kirschessigfliege, die weniger bei Kirschen, jedoch umso mehr Schaden bei Zwetschgen, Beeren und im Weinbau angerichtet habe. Laut Held fiel auch die Apfel- und Birnenernte sehr reichlich aus. Leider, so wusste der Vorstand zu berichten, lag der Mostobstpreis deshalb auf niedrigstem Niveau, was dazu führte, dass viele Baumbesitzer das Obst einfach liegen und verfaulen ließen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 29%
des Artikels.

Es fehlen 71%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region