Anzeige

Region

Neue Straßenzüge in Unterensingen

26.07.2017, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschloss Straßennamen – Versorgung mit schnellem Internet

In der letzten Sitzung des Unterensinger Gemeinderats standen überaus wichtige Themen wie die lokale Breitbandversorgung, die erweiterte Grundschulbetreuung und das neue Baugebiet östlich der Wehrstraße auf der Agenda der Verwaltung.

Das alte ARA-Werk wartet auf seinen Abriss. Hier sollen 50 neue Wohneinheiten entstehen. Foto: Strähle

UNTERENSINGEN. Auf die derzeitige Versorgungssituation der Gemeinde Unterensingen ging Thilo Kübler, Fachmann der Breitbandberatung Baden-Württemberg, in der Sitzung ein. Für den Schultes Sieghart Friz ist die Breitbandversorgung „so wichtig wie die Infrastruktur und der Straßenbau“. Der Bürgermeister meinte weiter, dass Unterensingen in diesem Fall gut versorgt sei. Die Eingriffsschwelle liegt heute im privaten Bereich bei 30 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) beim Herunterladen, im gewerblichen Sektor bei 50 Mbit/s. Wobei das Ziel angestrebt wird, dass 98 Prozent aller Haushalte mit der schnelleren Lösung ausgestattet sein sollen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ausgrabungen zwischen Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten

Auf den Feldern zwischen Burrenhof und Grabenstetten wird derzeit fleißig gearbeitet. Studenten der Universitäten Tübingen, Cambridge und Umeå sind gerade dabei, im Rahmen einer Lehrgrabung weitere Spuren der Kelten im Heidengraben zu sichern. Untersucht wird derzeit eine Grabenstruktur, die die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region