Anzeige

Region

Lange Zahlenschlacht

22.02.2018, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Neckartailfingen wurde der Haushaltsplan durchgesprochen

NECKARTAILFINGEN. Die Vorberatung des Haushaltsplans und der Haushaltssatzung 2018 war der dienstagabendfüllende Tagesordnungspunkt der Neckartailfinger Gemeinderatssitzung. Das Interesse der Bevölkerung an dem von Kämmerin Bettina Oertelt präsentierten Zahlenpaket hielt sich jedoch arg in Grenzen, denn nur ein Sitzungsbesucher zeigte Interesse an den detaillierten Zahlen seiner Gemeinde.

„In den letzten beiden Jahren haben wir uns mit der Erstellung der Haushaltspläne schwergetan, daher freut es mich, dass wir den Haushaltsplan 2018 zeitnah in Angriff nehmen können“, eröffnete Bürgermeister Gerhard Gertitschke die Gemeinderatssitzung, in deren Fokus die Vorberatung des Haushalts für 2018 stand.

Kämmerin Bettina Oertelt, unterstützt von Hauptamtsleiter Achim Rapp, stellte den über 200-seitigen Entwurf vor. Das Haushaltsvolumen beträgt 13 092 200 Euro, aufgeteilt in den Verwaltungshaushalt mit 11 321 700 Euro und den Vermögenshaushalt mit 1 770 500 Euro. Das bedeutet eine Erhöhung zum Vorjahr um 1,7 Prozent. Der geplante Schuldenstand der Gemeinde zum Jahresende soll 1 092 566 Euro betragen.

Wichtigste Einnahmequellen der Gemeinde sollen weiterhin die Einkommenssteuer mit 2 667 000 Euro und die Gewerbesteuer mit 1 700 000 Euro sein. Der Haushalt wird weiterhin kameralistisch geführt, die Umstellung auf die Doppik hat man aber auf der Agenda.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Region