Anzeige

Region

Haltung zeigen

21.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Politiker und viele Medien verbreiten in letzter Zeit den Eindruck, als könnte mit einer Diskussion über Transitzentren und Obergrenzen alle Probleme Deutschlands gelöst werden. Ein Trugschluss. Fake News sozusagen. Probleme gibt es weiterhin, auch wenn Erstaufnahmeunterkünfte verwaist sind. Menschen bleiben, müssen gehen. Alle sollten integriert werden. Für immer. Für eine Zeit. Immer noch eine Herkulesaufgabe für ehrenamtliche und hauptamtliche Helfer. Für Verwaltungen. Kirchen. Und nicht zuletzt für die Geflüchteten selbst. Das zeigte die Podiumsdiskussion zur Integration Geflüchteter in Neckarhausen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Region