Anzeige

Region

Geschüttelt und nicht gerührt

05.12.2017, Von Irina Korff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gelebte Integration: Die Steinach-Spatzen präsentierten ihr neues Stück in Frickenhausen

Am Samstagabend präsentierte die integrative Theatergruppe „Steinach-Spatzen“ zum ersten Mal ihr neues Stück „Shakespeare – gut geschüttelt“ im Erich-Scherer-Zentrum in Frickenhausen. Insgesamt 28 Schauspieler mit und ohne Behinderung zeigten auf der Bühne ein Mix aus Klassik und Moderne mit Tanz, Musik, Ausdrucks- und Maskentanz und natürlich Schauspiel.

Das Dorfleben in Dänemark wurde bei „Hamlet“ mit Tanz lebendig. Foto: iko

FRICKENHAUSEN. Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört, also die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen, so individuell und verschieden sie auch sein mögen. Egal wie man aussiehst, welche Sprache man spricht oder ob man eine Behinderung hat. Jeder Mensch hat das Recht darauf, dabei zu sein und mit zu machen. In einer inklusiven Welt sind alle Menschen offen für andere Ideen. Jeder Mensch soll so akzeptiert werden, wie er oder sie ist.

In der UN-Behindertenrechtskonvention ist das Recht auf Inklusion festgeschrieben. Die UN-Behindertenrechtskonvention ist ein Vertrag, den viele Länder unterschrieben haben, auch Deutschland.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region