Anzeige

Region

Feuerwehr rückte 155 Mal aus

22.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartailfinger Floriansjünger blicken auf ereignisreiches Jahr

NECKARTAILFINGEN (sk). Die Feuerwehr Neckartailfingen lud am Samstagabend zu ihrer Hauptversammlung ins Feuerwehrhaus ein. Beim Jahresrückblick wurde deutlich, dass die Neckartailfinger Floriansjünger das ganze Jahr über gefordert waren. Neben zwölf Brandeinsätzen rückte die Wehr zu 20 technischen Hilfeleistungen aus, wie der Beseitigung von Ölspuren und Gefahrstoffen oder Notfalltüröffnungen.

Eine starke Zunahme verzeichnete die Wehr bei den Einsätzen der „First Responder“. Hierbei handelt es sich um medizinische Notfälle, bei denen speziell ausgebildete Feuerwehrsanitäter die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken. Waren es 2016 noch 94 medizinische Einsätze, stieg die Zahl der Notfälle 2017 auf 123 an. In den vergangenen vier Jahren hat sich die Zahl der Einsätze sogar verdoppelt.

Die Einsatzabteilung besteht aus 58 Frauen und Männern

Da die Feuerwehr ihre medizinischen Einsätze jedoch nicht abrechnen kann und von den Krankenkassen nicht unterstützt wird, fehlt es oft an teurer und notwendiger Ausrüstung, die zum Großteil privat finanziert werden muss. Umso größer ist die Freude und Dankbarkeit über die zahlreichen Spenden, die die Feuerwehr für ihre schnelle medizinische Hilfe erhielt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Region