Region

Erkenbrechtsweiler bei den „Leadern“

31.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

20 Städte und Gemeinden erhoffen sich neue Impulse

(pm) 60 Mitglieder hat der Verein „Leader Mittlere Alb“, der kürzlich in der Münsinger Zehntscheuer gegründet wurde. 20 Städte und Gemeinden aus vier Landkreisen haben gemeinsam mit zahlreichen Interessensgruppen aus der Region der Satzung zugestimmt. Der Grundstein für den Start in das Förderprogramm ist damit gelegt. „Leader“ („Liaison entre actions de développement de l´économie rurale“) steht für die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ und ist ein Förderinstrument der Europäischen Union zur Stärkung und Weiterentwicklung der ländlichen Räume.

Die Kommunen im neunköpfigen Vorstand werden vom Reutlinger Landrat Thomas Reumann vertreten. Ebenso im Vorstand sind Interessenvertreter aus Wirtschaft, Sozial- und Kulturverbände. Des Weiteren gibt es einen 30-köpfigen Beirat. „Wir sehen „Leader“ als Chance für die Region und würden gerne noch in diesem Jahr mit einer Förderrunde loslegen“, sagte Thomas Reumann. Auch seine Stellvertreterin, Pia Münch, freut sich auf die künftigen Aufgaben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 44%
des Artikels.

Es fehlen 56%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region