Anzeige

Region

„Die Welt würde helfen, wenn…“

15.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Vortrag mit dem syrischen Journalisten Marwan Radwan

AICHTAL (wm). „Jeder Mensch hat zwei Heimaten, seine eigene und Syrien“, mit diesem Zitat begann Marwan Radwan den Vortrag über Syrien. Der syrische Journalist eröffnete damit die Reihe „Weltreise durch die Heimat anderer Kulturen“ der Außenstelle Aichtal der Volkshochschule Nürtingen in Kooperation mit dem WiA – Willkommen in Aichtal. Warum er dieses Zitat so treffend findet, erklärte Radwan den Besuchern im vollen ABC – Aichtaler Bürger Café: „Syrien ist die Wiege der Welt.“ Hier haben viele Kulturen und Religionen ihren Ursprung.

Doch diese Wiege ist kein konfliktfreier Ort: Sie steckt in einer Identitätskrise. Die Grenzen wurden von Frankreich und Großbritannien gezogen und mehrere Volksstämme zu einem Land zusammengefasst. Gehören sie nun zur arabischen oder muslimischen Welt? Sind sie ein Volk oder kocht jeder Stamm seine eigene Suppe? Eine schwierige Situation für die Syrer. Dazu kommt noch eine Diktatur unter einer Partei, die seit 1963 an der Macht ist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 29%
des Artikels.

Es fehlen 71%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Wasser verursacht Kosten

An vier gemeindeeigenen Gebäuden besteht Handlungsbedarf – Belastung für den Haushalt

Kaum ist der Haushaltsplan 2018 in Kraft, kommen schon die ersten unvorhergesehenen, zusätzlichen Ausgaben auf die Gemeinde zu. Grund dafür ist eindringendes Wasser in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region