Anzeige

Region

Die Jungen halten Tradition am Leben

02.01.2019, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Silvesterblasen in Grafenberg kamen wieder viele Musiker und Gäste

Mit geistlicher Musik als Dank und Lob Gottes für das vergangene Jahr ließ der Musikverein Grafenberg wie seit Jahrzehnten auch das Jahr 2018 auf dem Grafenberg ausklingen. Es ist eine wunderschöne Tradition, sich immer droben am Berg zum Jahresausklang zu treffen. Es geht nicht nur um Musik, es geht auch ums Gespräch.

Silvesterblasen auf dem Grafenberg: Von nasskalter Witterung lässt sich niemand abschrecken. Foto: Sander

GRAFENBERG. Es spielte am Montag nicht nur die kleine Besetzung. Denn wer es irgendwie ermöglichen kann, kommt gerne zu dem Treffen nachmittags auf dem Grafenberg. Die Musiker sind wetterfest, spielen bei jedem Wetter. Wie zur Belohnung hörte es pünktlich kurz vor Beginn vom Silvesterblasen auf zu regnen, so dass der Glühwein oder der Punsch gegen die Kälte doch nicht zu sehr verwässert wurden.

„Heute ist ein historischer Tag. Das Tankstüble hat zugemacht“, nahm Vizedirigent Rainer Mayer Bezug darauf, dass es einen kommunikativen Treffpunkt im Ort weniger gibt, weil jetzt nur noch an den Zapfsäulen getankt und nur bargeldlos bezahlt werden kann, ohne mit jemandem im Tankstüble reden zu können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Region