Region

Der Haushalt und die Glaskugel

19.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großbettlinger Gemeinderat verabschiedete den Etat für das neue Jahr – Probleme mit dem Ausbau des Glasfasernetzes

In seiner ersten öffentlichen Sitzung dieses Jahres am vergangenen Montag verabschiedete der Gemeinderat einstimmig den Etat 2017. Traditionsgemäß nahm Bürgermeister Martin Fritz hierbei Stellung zur finanziellen Situation der Gemeinde.

GROSSBETTLINGEN (za). In der letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel hatte die Verwaltung den Entwurf des Zahlenwerks auf den Ratstisch gelegt.

Martin Fritz sprach in diesem Zusammenhang die Schwierigkeit an, dass angesichts der komplexen Finanzbeziehungen aller staatlichen Ebenen eine Planung auf der Grundlage einer gesicherten Datenbasis nicht möglich sei.

Die Haushaltssituation 2017 bezeichnete der Bürgermeister als „gerade so befriedigend“: „Wir fragen uns, ob wir jemals einen Zustand erreichen werden, in dem wir nicht in eine Glaskugel schauen müssen, wenn es darum geht, die Finanzzahlen vorauszuberechnen.“

Dieser Unkenruf bei der Einbringung des Etats sollte sich bereits bei der Verabschiedung des Zahlenwerks als richtig erweisen:

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region