Anzeige

Nürtingen

„Demokratie ist kein Selbstläufer“

20.11.2017, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am gestrigen Volkstrauertag wurde in Nürtingen nicht nur der Opfer der beiden Weltkriege gedacht

Am gestrigen Volkstrauertag machten Matthias Hiller vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und Nürtingens Technischer Beigeordneter Andreas Neureuther deutlich, wie wichtig der Gedenktag auch in der heutigen Zeit noch ist.

Der Technische Beigeordnete Andreas Neureuther (vorne), Matthias Hiller und Heiderose Siebert vom Sozialverband VdK erwiesen den Kriegstoten auf dem Alten Friedhof die Ehre. Fotos: jh

NÜRTINGEN. Es waren keine 20 Leute, die sich am Sonntagmorgen auf dem Alten Friedhof an der Stuttgarter Straße versammelten, um der Kranzniederlegung am Ehrenmal beizuwohnen, zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege und des Nazi-Regimes. „Es kommen von Jahr zu Jahr immer weniger Leute. Ich würde mir wünschen, dass der Volkstrauertag in Zukunft wieder mehr Beachtung findet“, sagte Neureuther, der in Vertretung des Oberbürgermeisters Otmar Heirich an der Gedenkfeier teilnahm.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region