Region

Damals waren die Tiere nur halb so groß

09.07.2016, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Stadtmuseum wurde gestern die Ausstellung „Klosterküche und Haferbrei“ von Dr. Alice Selinger eröffnet

Welchen Namen man dem mittelalterlichen Otto Normalverbraucher geben könnte, ist weder von damaligen Chronisten überliefert noch ist es heutigen Berichterstattern bekannt. Was aber der im Normalfall damals ziemlich arme Durchschnittsmensch aß, das stellt die neue Sonderausstellung im Stadtmuseum dar.

Dr. Alice Selinger zeigt in den Vitrinen der Sonderausstellung im Nürtinger Stadtmuseum auch Repliken von damaligen Nutztieren und Lebensmitteln. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Eine gute Nachricht vorneweg: Die Ausstellungsmacherin und die Stadtmuseums-Chefin Angela Wagner-Gnan verzichten auf Experimentalarchäologie – es gibt keine authentischen Mahlzeiten. Was ein Glück! Wer hat schon Lust auf einen dumpfen Haferbrei? Am besten gleich 365 Tage im Jahr?

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 13%
des Artikels.

Es fehlen 87%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region