Anzeige

Region

Alte Sorten und neue Wege

18.03.2017, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freilichtmuseum Beuren: Start in eine Saison zwischen Traditionen und Moderne

Zeitgenössische Kunst und alte Sorten, Historie und Gegenwart – in seiner neuen Saison wagt das Freilichtmuseum Beuren neue Wege und Angebote. Am 1. April öffnet das historische Dorf wieder seine Pforten.

Landrat Heinz Eininger (links) packte beim Einpflanzen des Bäumchens im Freilichtmuseum Beuren mit an. Foto: Mohn

BEUREN. Die Regale im Tante-Helene-Lädle wollen noch gewischt und einsortiert werden, noch sind nicht wieder alle Betten im Albdorf frisch bezogen. Doch alles in allem ist das Freilichtmuseum Beuren startklar für eine neue Saison.

„In den nächsten 14 Tagen werden auch noch die letzten Handgriffe erledigt“, sagt Museumsleiterin Steffi Cornelius. Zusammen mit Landrat Heinz Eininger nahm sie gestern beim Pressegespräch zum Saisonstart die Medienvertreter mit auf einen Gang durch das Dorf, das aus dem Winterschlaf erwacht. Zwar ist das Museum über die Wintermonate geschlossen, untätig war das Team um Steffi Cornelius in dieser Zeit aber nicht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region