Nürtingen

Zweiter Fluchtweg für die Kreuzkirche

08.10.2015, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für das Dachgeschoss schreiben die Brandschutzsachverständigen einen Rettungsweg vor – Raum vorläufig gesperrt

Das Dachgeschoss der Kreuzkirche, in der Vergangenheit gerne genutzt für Ausstellungen und andere Veranstaltungen, steht derzeit nicht mehr zur Verfügung. Der Grund: Bei einer brandschutztechnischen Begehung im Juli wurde bemängelt, dass ein zweiter Fluchtweg fehlt. Architekt Weinbrenner schlägt in Abstimmung mit dem Denkmalamt eine Außentreppe vor.

Für die Kreuzkirche wird ein zweiter Fluchtweg benötigt. In Planung ist eine Außentreppe Richtung Jordery-Platz. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Bei einer Begehung städtischer Gebäude in Sachen Brandschutz wurde festgestellt, dass die im Dachgeschoss der Kreuzkirche vorhandenen Gauben für den zweiten Flucht- und Rettungsweg zu klein sind. Dort im Notfall rauszukommen war allerdings auch in der Vergangenheit schon unmöglich. Durch die bestandskräftige Baugenehmigung besteht für die Kreuzkirche zwar Bestandsschutz, wenn allerdings Gefahr für Leib und Leben der Besucher besteht, wird es problematisch.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen