Anzeige

Nürtingen

Wie ein zweites Zuhause

04.07.2016, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Musik- und Jugendkunstschule feierte am Freitag ihr 25-jähriges Bestehen – 2013 kurz vor dem Aus

Die Musik- und Jugendkunstschule gehört zur Stadt. Hier können sich Kinder und Jugendliche kreativ austoben und entfalten. Doch die Nürtinger können froh sein, dass es solch eine Institution überhaupt gibt – das war nicht immer selbstverständlich. Und deswegen ist es umso erfreulicher, dass sie in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum feiern darf.

Die Stadt als Bühne: Schüler der Theaterfachklasse und des Theaterspielclubs zeigten ihr Können in der Stadt. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Es begann alles im Jahr 1988: Damals gründeten die Professoren Jürgen Thies und Karl Heinz Türk die Freie Kunsthochschule. Aus dieser entwickelte sich die Hochschule für Kunsttherapie und schließlich aus einer Initiative der Landesregierung Baden-Württemberg auch die Musik- und Jugendkunstschule Nürtingen. Im Ländle sollte nicht nur die Musik gefördert werden. Auch andere Kunstformen wie Schauspiel, Tanz, die bildende Kunst und Medien sollten gelehrt werden. Die Musik- und Jugendkunstschule war eine von elf Modellschulen, aus denen sich bis heute 36 Jugendkunstschulen als Landeseinrichtungen entwickelt haben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen