Anzeige

Nürtingen

Rettungsgrabung in Reudern

01.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachdem im letzten Jahr durch das Landesdenkmalamt Grabungen innerhalb der Erweiterungsfläche des Reuderner Gewerbegebiets Breitäcker II durchgeführt wurden, müssen nun weitere Grabungen zur Rettung und Sicherung der Bodenfunde gemacht werden. Nach Information des Tiefbauamtes wurden sieben Firmen zur Angebotsabgabe aufgefordert. Ortsvorsteher Bernd Schwartz hofft, dass diese bis zu den Sommerferien abgeschlossen werden können. Parallel dazu kann die Ausschreibung für die eigentliche Erschließung des Gebiets Breitäcker II erfolgen und die Arbeiten dann nach Abschluss der Rettungsgrabungen starten. Erst wenn die Kosten für die Erschließungsarbeiten feststehen, kann der Verkaufspreis kalkuliert und die Flächen im Gebiet zum Verkauf ausgeschrieben werden. Er geht davon aus, dass private Bauvorhaben jedoch erst im Frühjahr 2019 begonnen werden können. Die notwendigen Haushaltsmittel für den Kanal- und Straßenbau sowie für die Straßenbeleuchtung werden aus dem letzten Jahr nach 2018 übertragen. Zusätzlich sind Mittel für die Herstellung des Spielplatzes zwischen Gewerbe- und Wohngebiet veranschlagt. bs

Nürtingen