Anzeige

Nürtingen

Ortsvorsteher tauschten sich aus

17.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeitsgemeinschaft traf sich zur Frühjahrstagung in Hardt

NT-HARDT (pm). Die Arbeitsgemeinschaft der ehren- und hauptamtlichen Ortsvorsteher im Landkreis Esslingen hatte jüngst ihre Frühjahrstagung. Nachdem man sich im vergangenen Herbst im Nürtinger Ortsteil Reudern getroffen hatte, konnte Ortsvorsteher Bernd Schwartz die Kollegen diesmal im mit rund 1000 Einwohnern kleinsten Ortsteil Hardt begrüßen.

Hardt feiert in diesem Jahr sein 650-Jahr-Jubiläum. Schwartz stellte den Teilnehmern den Ort vor, der sich von einem vormals landwirtschaftlich geprägten Dorf zu einem Teilort mit attraktiver Wohnlage entwickelt habe. Die Erschließung des Baugebiets Schlagwiesen II habe viele junge Familien nach Hardt gelockt oder zurückgelockt, und so nage man jetzt an der 1000-Einwohner-Marke. Nahversorgung und Gastronomie gebe es am Ort nicht mehr.

Im Anschluss an den Rundgang berichteten die Teilnehmer über die gegenwärtige Situation bei der Flüchtlingsunterbringung in ihren Teilgemeinden. Es wurde deutlich, dass die Diskussion um Standorte und die Aufnahme von Flüchtlingen der Einwohnerschaft nicht immer einfach zu vermitteln sei und teilweise auch sehr persönlich geführt werde. Ebenso tauschten sich die Ortsvorsteher zur Baulanderschließung und unterschiedlichen Herangehensweisen aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 73% des Artikels.

Es fehlen 27%



Anzeige

Nürtingen