Anzeige

Nürtingen

Murmeltier-Tag

03.02.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(bg) Am gestrigen 2. Februar war in den USA und in Kanada an verschiedenen Orten „Groundhog Day“, also Murmeltiertag. Dazu wird ein verschlafenes Murmeltier aus seinem Bau gezerrt, um den Kachelmann zu machen, also das Wetter vorherzusagen. Sieht das Tier – oder die Leute, die es im Schlaf gestört haben – seinen Schatten, also wenn die Sonne scheint, dauert der Winter noch weitere sechs Wochen.

Zu internationaler Berühmtheit gelangte der seltsame Brauch mit dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“, in dem der Hauptdarsteller immer wieder und wieder den „Groundhog Day“ durchleben muss.

Übrigens taugen Murmeltiere gar nicht als Wetterfee. Eine Studie ergab, dass die Vorhersage nur in 37 Prozent der Fälle zutrifft. Warum man dafür ein rechtschaffenes Tier aus seinem wohlverdienten Winterschlaf holen muss, weiß keiner so genau.

Man kennt 14 Arten von Murmeltieren, sie sind in Eurasien und Nordamerika verbreitet. Sie zählen zu den Nagetieren und sind bedingt essbar. Ihrem Fleisch soll ein solch erdiger Wildgeschmack anhängen, dass er Ekel verursacht. Das Fleisch gilt aber als Stärkungsmittel für Wöchnerinnen und soll Schwangeren das Gebären erleichtern – als ob denen nicht schon genügend übel wäre.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 46%
des Artikels.

Es fehlen 54%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen