Nürtingen

Jeder Fünfte beantragt Briefwahl

20.09.2017, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehr als 5700 Wähler beantragen Unterlagen für die Wahl per Post – Bis Freitag kann im Rathaus per Briefwahl abgestimmt werden

Die Zahl der Briefwähler in Nürtingen könnte bei der Bundestagswahl auf einen neuen Höchstwert zusteuern – bis Montagabend hatten bereits 5728 Wahlberechtigte einen Wahlschein beantragt. Nur mit ihm die Wahl per Post möglich. Noch bis Freitagabend können Wähler auch direkt im Rathaus ihre Stimmen abgeben.

Briefwahlurne im Rathaus Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Wir bemerken einen enormen Anstieg an Briefwählern“, sagt Monika Austermann, vom Bürgeramt der Stadt. 5728 Wahlberechtigte hätten bereit ihre Briefwahlunterlagen beim Bürgeramt beantragt – 1000 mehr als bei der Bundestagswahl 2013.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen