Nürtingen

Feind von Bienen ist die Milbe

13.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Imker sprach beim Bezirksimkerverein Nürtingen darüber, wie die Varroa-Milbe bekämpft wird

Derzeit ist neben vielen anderen Problemen die Varroa-Milbe der größte Feind von Honigbienen und Imkern. Im Rahmen der Versammlung des Bezirkimkervereins Nürtingen im Restaurant Kräuterbühl hielt dazu Daniel Pfauth einen Vortrag über die Bekämpfung der Milbe.

NÜRTINGEN (pm). Gleich zu Beginn seines Vortrags berichtete Daniel Pfauth, angehender Berufsimker und Student an der Universität Hohenheim, vor 60 Gästen, über das Wesen der Varroa-Milbe. Bei der Varroa-Milbe, lateinisch Varroa destructor, handelt es sich um einen Parasiten, der ursprünglich nur die in Süd-Ost-Asien beheimatete Östliche Honigbiene, lateinisch Apis Cerana, befallen hatte. Sie ernährt sich, indem sie Blut von jungen Bienenmaden in Brutzellen über ihre Mundwerkzeuge aufnimmt. Durch die entstandenen Verletzungen bei den Bienen können Viren und Bakterien übertragen werden, welche die fertige Biene schädigt und unnütz für das Bienenvolk werden lässt. Wenn also der Milbenbefall zu groß wird, wird das Volk so geschwächt, dass es innerhalb von Tagen eingehen kann.

Milbenpopulation verdoppelt sich alle drei Wochen

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen