Nürtingen

Eine Woche unter freiem Himmel

21.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Naturwoche zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr hat der Nürtinger Kindergarten Denkendorfer Weg eingeführt. Kürzlich konnten einige Gruppen daher die Natur erkunden. „Ziel ist, die Natur mit allen Sinnen zu erleben“, erläuterte die Leiterin der Einrichtung, Elvira Hahn. Alles was den Kindern in den Naturwochen an Aktionen angeboten wurde, fand im Freien statt. Unter anderem konnten die kleinen Entdecker schnitzen, Stockbrot grillen, Nistkästen bauen, Moosmandalas gestalten und einen Graskopf herstellen. Die Erfahrung der Kinder dabei: Mehr Bewegung, mehr Zufriedenheit, intensivere Erfahrungen und ein enormer sprachlicher Austausch. Der Kreativität und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Vielfalt der Natur werde, so Elvira Hahn, immer sehr intensiv wahrgenommen und geschätzt. Die Kinder lernten Pflanzen und Tiere kennen. Feuerkäfer, Schnecken, Vögel, Regenwürmer, Asseln und sogar ein Feuersalamander seien bei den letzten Naturwochen bestaunt worden. Und ganz nebenbei werde bei so einer „Draußenwoche“ das Immunsystem gestärkt. „Wir wollen als Kindergarten die Möglichkeit schaffen, dem Bedürfnis nach Natur und Wald nachzukommen“, erklärt die Leiterin des Kindergartens. Bei den Kleinen kommt das gut an. Auf dem Bild werden gerade Stöcke fürs Stockbrot angespitzt. pm

Nürtingen