Nürtingen

Disziplin und Intensität

27.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Schüler machen bei Stuttgarter Ballettprojekt mit – Auch für das Leben was gelernt

Von der Arbeit im Stuttgarter Ballett begeistert: junge Leute vom Beruflichen Gymnasium der Nürtinger Fritz-Ruoff-Schule sme

NÜRTINGEN (sme). „The Making of Endstation Sehnsucht“ hieß das Ballettprojekt des Schauspielhauses Stuttgart, an dem der Literatur- und Theaterkurs des Beruflichen Gymnasiums an der Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen vor Kurzem teilnahm.

Das mehrwöchige Projekt des Stuttgarter Balletts eröffnete den Schülerinnen und Schülern unter der Leitung ihres Lehrers Klaus Eckert ganz neue und ungewohnte Perspektiven.

Im Januar beschlossen die elf Schülerinnen und vier Schüler des BG1, sich auf die Ausschreibung des Stuttgarter Balletts zu bewerben. Man suchte für das Projekt (benannt nach dem gleichnamigen Schauspiel von Tennessee Williams) Schüler der gymnasialen Oberstufe.

Mitte Februar erhielten sie dann die Nachricht von Sabine Loesaus, der Leiterin des „Stuttgarter Balletts Jung“, dass sie an diesem Projekt teilnehmen könnten. In einem persönlichen Gespräch wurden sechs Termine vereinbart; die praktische Leitung des Projektes übernahm dabei die ehemalige Solistin und jetzige Tanzpädagogin Sonja Santiago.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 36%
des Artikels.

Es fehlen 64%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen