Anzeige

Nürtingen

Die Integration wird erweitert

17.09.2011, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Geistig behinderte Schüler besuchen auch Hauptschul-Klasse

An der Anna-Haag-Schule in Neckarhausen wird die Kooperation mit der Bodelschwinghschule im kommenden Schuljahr auch in einer weiterführenden Klasse fortgesetzt. Darüber wurde der Kultur- und Schulausschuss des Nürtinger Gemeinderats in Kenntnis gesetzt.

NÜRTINGEN. Die Bodelschwinghschule in Nürtingen als Sonderschule des Kreises für Kinder mit geistiger Behinderung kooperiert in sogenannten Außenklassen bereits seit Jahren mit Regelschulen. Bisher gab es im Grundschulbereich eine Zusammenarbeit mit den Nürtinger Schulen im Roßdorf und in Neckarhausen sowie in Ötlingen. Im Hauptschulbereich bestehen Kooperationen mit den Schulen in Neckartailfingen und Dettingen. Dazu gesellt sich nun die Grund- und Hauptschule Neckarhausen.

Seit einer Woche nehmen sechs Schülerinnen und Schüler der Bodelschwinghschule am Regelunterricht der jahrgangsübergreifenden Hauptschulklasse 5/6 teil. Die insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler werden nicht in allen Fächern gemeinsam unterrichtet, einige Fächer bieten sich jedoch dafür an. So kommen nicht behinderte und behinderte Kinder zum Beispiel im Unterricht für Musik, Sport und Gestalten zusammen, oder auch in gemeinschaftskundlichen Verbundfächern. „Auch naturwissenschaftliche Verbundfächer bieten sich an“, bestätigt Barbara Andrea, die Schulleiterin der Bodelschwinghschule. Dabei könnten Zusammenhänge anschaulich verdeutlicht werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Nürtingen