Nürtingen

Den eigenen Stärken auf der Spur

26.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie man an der Mörikeschule die Stärken und Schwächen zugewanderter junger Leute ermittelt

Wer weiß, wo seine Stärken sind, der findet einfacher und besser seinen Weg – davon ist man an den für Bildung zuständigen Ministerien in Bund und Land überzeugt. An der Nürtinger Mörikeschule ohnehin. Dort wird ein Konzept dafür nämlich schon seit einiger Zeit mit Leben erfüllt.

Ministerinnen im Gespräch mit jungen Flüchtlingen: Johanna Wanka (Zweite von rechts) und Susanne Eisenmann (neben ihr) unterhalten sich mit Dami, Jamshid und Kabir aus Afghanistan (sitzend von links). Bundestagsabgeordneter Michael Hennrich (rechts) und Mörikeschul-Rektor Ulrich Storz schauen und hören interessiert zu.

NÜRTINGEN (jg). Da wimmelt es zwar nur so von Namen wie „kognitive Basiskompetenz“ oder „Koo Bo Z“, unter der sich Otto Normalbürger oder Monika Mustermann wohl nichts vorstellen können. Allenfalls die Insider um die Ministerinnen Susanne Eisenmann (Baden-Württemberg) und Johanna Wanka (Bundesrepublik Deutschland) können all dem Kauderwelsch noch ohne Probleme folgen. Aber wenn man sich die Sache direkt in den Klassenräumen anschaut, blickt man schon eher durch.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen