Anzeige

Nürtingen

Das Tanzbein schwingend ins neue Jahr gestartet

02.01.2018, Von Daniel Jüptner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim traditionellen Silvesterball in der Nürtinger Stadthalle K3N herrschte tolle Stimmung

Bei festlicher Atmosphäre wurde beim Silvesterball bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Foto: Jüptner

NÜRTINGEN. Mit Musik und Tanz wurde das neue Jahr in der Nürtinger Stadthalle K3N eingeläutet, denn traditionell hatte die Pächter-Familie Ebermann dort wieder zum Silversterball geladen. Musikalisch setzte man dabei auf Altbewährtes und übertrug die Aufgabe, das Publikum zum Tanzen zu Animieren, auf den Nürtinger Klaus Wäspy „and friends“. Die Tanzfläche füllte sich schlagartig, als sie ihre Mischung aus alten und neuen Klassikern spielten, begleitet vom stimmstarken Gesang von Wäspys Tochter Larissa.

Aufgelockert wurden die Tanzpausen natürlich vor allem beim reichhaltigen Essen, aber auch durch musikalische Leckerbissen zum Zuhören und Genießen. Bariton Tibor Brouwer gab hier sein Bestes, begleitet von Fan Yang am Piano. Zu manchen Stücken sang er als besonderes Schmankerl im Duett mit Larissa Wäspy. So schufen sie mit dem Stück „Something stupid“, im Original bekannt von Nancy und Frank Sinatra, eine gar zauberhafte Atomsphäre im Saal.

Kurz vor Mitternacht wurde es aber wieder Zeit für Wäspy und seine Freunde, denn der Countdown ins neue Jahr, der sollte natürlich tanzend erfolgen.

Nürtingen

„Sie hinterlässt eine schmerzhafte Leere“

Trauerfeier in der Nürtinger Stadtkirche für die verstorbene Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau

NÜRTINGEN. Eine große Trauergemeinde nahm gestern Nachmittag in der Nürtinger Stadtkirche Abschied von der Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau. Erst 53 Jahre alt,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen