Anzeige

Nürtingen

Besuchergruppe aus Japan in Reudern

23.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was hat der Nürtinger Stadtteil Reudern zu bieten, das bei einer Besuchergruppe aus Japan auf Interesse stößt? Diese Frage stellten sich gestern morgen Anwohner der Straße Im Fritzle, als in der Frühe rund 20 Asiaten einem Bus entstiegen. Wie sich im Gespräch herausstellte, handelte es sich um Vertreter der Universität von Tokyo, die sich für das Verfahren der Firma Diringer und Scheidel Rohrsanierung interessierten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Mannheim ist mit über 3000 Mitarbeitern auf allen Leistungsfeldern des Bausektors und in verschiedenen Dienstleistungsbereichen erfolgreich vertreten. „Die Diringer und Scheidel Rohrsanierung zählt im Bereich der grabenlosen Kanalsanierung bundesweit zu den Marktführern und verfügt über elf Niederlassungen in Deutschland sowie über Tochterfirmen in Frankreich, Italien, Luxemburg und Polen“, ist auf der Homepage des Unternehmens nachzulesen. Und derzeit sind die Rohrsanierungsexperten im Auftrag der Stadt auch in Reudern im Einsatz. Und so kam es, dass Reudern gestern Ziel der Japaner war. ali/Foto:Fritsche

Anzeige

Nürtingen