Anzeige

Nürtingen

Auszug aus Säer-Turnhalle bis Ferienende

20.08.2016, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Schulbeginn aber noch kein Sport auf dem Säer möglich – Viele Flüchtlinge in Max-Eyth-Straße und nach Raidwangen verlegt

Die Zahl der Flüchtlinge, die dem Landkreis Esslingen zugewiesen werden, hat stark abgenommen. Dennoch müssen weitere Anstrengungen unternommen werden, um Unterkünfte für die Erstunterbringung zu schaffen, will doch der Landkreis die kreiseigenen Sporthallen so schnell wie möglich wieder für ihre eigentliche Bestimmung zur Verfügung stellen.

Nach dem Auszug von Flüchtlingen aus der Säerhalle müssen die Sanitärcontainer abgebaut und die Halle baulich überholt werden. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Im Monat Juli wurden dem Kreis laut Landratsamts-Pressesprecher Peter Keck 220 Flüchtlinge zugewiesen. Auf dem Höhepunkt der Zuweisungen Ende letzten Jahres wurde diese Zahl pro Woche erreicht. Gleichzeitig wurden im Juli 261 Abgänge verzeichnet. Davon zogen 126 Personen in Anschlussunterkünfte um, die von den Kommunen geschaffen werden müssen. Weitere 70 seien unbekannt verzogen, so Keck, freiwillig ausgereist sind 36 Personen, laut Keck stammen sie in der Regel aus Balkanstaaten. Fünf Personen wurden abgeschoben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen