Anzeige

Nürtingen

2008 ist wider Erwarten ein gutes Apfeljahr

10.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

2008 ist wider Erwarten ein gutes Apfeljahr

Entgegen der Befürchtungen, die vereinzelt im Sommer geäußert wurden, entwickelte sich die Apfelernte zur besten der letzten Jahre. Täglich werden, so die Annahmestelle für „Nürtinger Apfelsaft“ hinter der ehemaligen WLZ, 40 bis 50 Tonnen Äpfel angeliefert. Schon seit dem Morgen stehen die Stücklesbesitzer und Bauern Schlange, um ihre Ernte, aus der hochwertiger naturbelassener Apfelsaft und Most entsteht, abzuliefern. Die Anlieferer tragen mit der beschwerlichen Arbeit zum Erhalt der Streuobstwiesen und somit der Kulturlandschaft in unserem Umland mit ihrer reichhaltigen Tierwelt bei. Dem Verbraucher bietet sich die Möglichkeit, Saft aus heimischen Früchten aus naturbelassenem Anbau zu kaufen und damit auch noch etwas für den Naturschutz zu tun. Bereits seit dem Jahr 1997 kümmert sich der Verein „Nürtinger Apfelsaft“ um die Erhaltung des naturnahen Streuobstanbaus zwischen Neckartal und Albtrauf. Durch Baumpflanzaktionen, Infostände und Saftverkostungen wird in der Öffentlichkeit für den Fortbestand der Obstwiesen geworben. Regelmäßige Begehungen der Anbauflächen im Frühjahr sichern die Qualität und den ökologischen Anbau der Früchte. Der Saft ist bei ausgewählten Getränkehändlern und Reformhäusern zu finden. Nähere Infos unter www.nuertingen.de/apfelsaft.html. gm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Nürtingen