Anzeige

Nürtingen

1000 Euro für Elektro-Flitzer der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule

28.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Vortragsreihe „Forum am Obertor“ der Nürtinger Zeitung, der IKK Classic und der Volksbank Kirchheim-Nürtingen kamen Eintrittsgelder in Höhe von 1000 Euro zusammen. Jedes Mal wird die Summe an eine Einrichtung gespendet. In diesem Jahr kann sich die Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Nürtingen über eine Finanzspritze freuen. Am Donnerstagmorgen überreichten Christian Fritsche (Geschäftsführer Senner Verlag), Martin Winkler (Vorstandsmitglied Volksbank Kirchheim-Nürtingen) und Roland Schwarz (Regionalgeschäftsführer der IKK Classic Esslingen-Göppingen) den Scheck an den Schulleiter der PMHS, Wolf Hofmann. Das Geld soll für ein ganz bestimmtes Projekt verwendet werden: „Das Autohaus Grau hat uns diese Piaggio Ape gespendet “, sagte Friedemann Högerle, Abteilungsleiter des Fachbereichs Kfz an der Berufsschule und zeigte auf den glänzenden Flitzer aus Italien. Für den frischen Lack-Anstrich sorgten bereits die Schüler des Fachbereichs Farbe. „Nun sollen die Kfz-Schüler einen Elektro-Motor einbauen“, so Högerle. Ganz so günstig ist der E-Antrieb natürlich nicht, da kommt der Geldsegen gerade recht. „Es ist eine spannende Sache, dass an dem Projekt fachübergreifend gearbeitet wird“, sagte IKK-Regionalchef Schwarz: „Dabei werden auch soziale Kompetenzen gestärkt.“ Wenn das Retro-Dreirad fertig ist, soll es nicht nur der Schule zur Verfügung stehen: „Geplant ist, dass das Fahrzeug zum Verleih zur Verfügung gestellt wird“, so Schulleiter Hofmann. mke

Anzeige

Nürtingen