Leserbriefe

Verschobene Termine oder verrückte Welt

26.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Joachim Wolf, Kohlberg. Zum Artikel „Maibaumhock fällt aus“ vom 23. April. Gott sei Dank, kann man da nur sagen. Was soll ein Maibaumhock am 24. April Sieht aus wie ein verspäteter Aprilscherz. Ich verstehe, wenn der Maibaum am 30. April aufgestellt wird oder wie in der Bodenseegegend üblich am 1. Mai. Vielleicht überlegen sich die Neckartailfinger den Maibaum doch zur richtigen Zeit zu stellen.

Das Gleiche gilt für mich auch für die Sonnwendfeier. Jedes Jahr hat die Sonne am 21. Juni auf der Nordhalbkugel ihren Höchststand erreicht. Hier sollte auch die Feier begangen werden. In Bayern finden Höhenfeiern zu Ehren König Ludwigs statt, genau an Kini’s Geburtstag und nicht vor oder nachher. Doch Geld regiert die Welt und da passt es, wenn der Maibaumhock im April begangen wird und die Sommersonnenwende irgendwann zwischen Juni und Juli. Die Welt ist doch verrückt.

Leserbriefe

Die Radwegplanung nochmals überdenken

Jochen Krohmer, Unterensingen. Zum Artikel „Grünes Licht für Unterensinger Radweg“ vom 6. Juli. Vorneweg möchte ich begrüßen, dass unsere Gemeinde und der Kreis den Hochwasserschutz nicht vernachlässigen und nun auch den stark in die Jahre gekommenen Radweg sanieren. Die Vorverlegung an die…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe