Leserbriefe

Das kleine Mofa stört uns nicht

29.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herbert Scheerer, Oberboihingen. Wir im Hause Gartenstraße 32 sind seit Jahrzehnten Abonnenten der Nürtinger Zeitung (NZ). Frau Kromer ist, seit wir hier wohnen, unsere Austrägerin. Sie kam schon seit eh und je mit ihrem Mofa, bei uns pünktlich um vier Uhr in der Früh. Wir haben daher großen Respekt vor Frau Kromer, weil die Zeitung immer, egal bei welchem Wetter, in unserem Briefkasten war. Das Geräusch ihres Mofas fanden wir überhaupt nicht störend, im Gegenteil. Bei schlechtem Schlaf wurde die Zeitung gleich geholt und gelesen. Es ist schon eine Riesensauerei, dass es nun Personen gibt, die wahrscheinlich erst seit Kurzem hier wohnen, sich beschweren und solchen Einfluss ausüben, dass Frau Kromer jetzt die Zeitungen nur noch zu Fuß austragen darf. Wahrscheinlich sind diese Personen nicht mal Abonnenten, haben aber eine zu große Lobby. Sehr bedauerlich. Auf solche Nachbarn können wir gerne verzichten.

Leserbriefe

Schon vergessen? Das ist keine Alternative

Andreas Melcher, Frickenhausen. Zum Leserbrief „Postfaktisch und die Arbeit der Presse“ vom 14. Januar. Niemand muss sich wundern, dass der Begriff „postfaktisch“ mit „Lügenzeit“ gleichgesetzt wird. Genauso ist das nämlich von der Gesellschaft für Deutsche Sprache gemeint. Wer damit ein Problem…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe