Kultur

Wozu Hölderlin lesen?

18.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Auf Einladung der VHS und des Kulturamts kommt am Donnerstag, 23. Oktober, Professor Dr. Luigi Reitani zu einem Vortrag mit dem Titel „Wozu heute Hölderlin (noch) lesen?“ nach Nürtingen. Reitani stellt darin die Ausgangsfrage, was Hölderlins Denken und Dichten mit unserer globalisierten, sich zwischen virtuellen Netzen und Finanzmärkten bewegenden Welt zu tun hat. Gehören Hölderlins vermeintlich rätselhafte Verse nicht in die Archive der Kulturgeschichte, ist sein Denken nicht überholt wenn die Zeit der Revolution vorbei, der Gedanke an eine Erneuerung der Welt fern ist? Reitani ist ordentlicher Professor für deutsche Literatur an der Universität Udine und Herausgeber und Übersetzer der bahnbrechenden italienischen Edition der Lyrik Friedrich Hölderlins. Er wird in seinem Vortrag einen Zugang zu Hölderlins Dichtung skizzieren, die nicht „zu schwierig ist“, sondern durch ihre fragile Einfachheit unsere Sicherheiten infrage stellt. Der Vortrag findet in der Kapelle der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Stuttgarter Straße 2, statt und beginnt um 20 Uhr.

Kultur