Kultur

Uckermerkel und die Abiturientin

03.03.2015, Von Heike Weis — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Martina Brandl überzeugte in ihrem Programm „Irgendwas mit Sex“ mit Berliner Schnauze

Martina Brandl in ihrem Element. Foto: Weis

NECKARTENZLINGEN. Mehr Leute hätten in den Kleinen Saal der Neckartenzlinger Melchiorfesthalle nicht reingepasst, als Martina Brandl am Freitag im Rahmen des vom Kulturring veranstalteten Kleinkunstfrühlings furios loslegte. In atemberaubendem Tempo präsentierte die Kabarettistin, Sängerin und Bestsellerautorin ihr aktuelles Programm „Irgendwas mit Sex“. Vor minimalster Kulisse wirkte sie vor allem selbst – mit großer Klappe, Temperament und schwäbischem Charme und nie um eine spontane Reaktion verlegen.

Zunächst lotete die Geislingerin ihr Publikum aus und nahm sich dabei gehörig selbst auf die Schippe. „Mal ehrlich: Wer ist da, weil er nur heute einen Babysitter hat und nehmen muss, was er kriegen kann?“ Auch vermutete sie, dass viele Männer von ihrer Partnerin in die Melchiorfesthalle genötigt wurden mit der Wahl zwischen Ballett oder Kabarett. Dazu stellte sie sich dann vor, wie ein Mann seinem Kumpel erzählt: „Ich muss heute was mit meiner Frau machen – irgendwas mit Sex“.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Reformation einst – und heute?

Im Café denk.art drehte sich am Sonntag alles um Luther und die Folgen

NÜRTINGEN (pm). Luther und die Reformation sind zurzeit allgegenwärtig – so war es auch beim Café denk.art am vergangenen Sonntag in der Alten Seegrasspinnerei, als es mit den 55 Besuchern um das…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten