Anzeige

Kultur

Studierende stellen aus

09.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (hfwu). Eine von Studierenden der Kunsttherapie organisierte Vernissage findet am Mittwoch, 13. Dezember, um 18.30 Uhr an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) statt. Nürtingens Studierende der Kunsttherapie erfahren nicht nur eine psychologische Ausbildung. Zu ihrem Studium gehört auch eigenständiges künstlerisches Schaffen auf hohem Niveau. Am Mittwoch, 13. Dezember, ist Gelegenheit, sich die aktuellen Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler anzusehen. Bei der Ausstellung, die den Titel „fabricare fabricandum“ („Indem ich etwas gestalte, gestalte ich mich selbst“) trägt, werden Werke aus verschiedenen Semestern ausgestellt. Die Initiative zu der Ausstellung kam aus den Reihen der Studierenden. Mit Unterstützung der Hochschule – Studiengänge künstlerische Therapien – organisierten sie die Schau und den zugehörigen Katalog selbst. Die Ausstellung wird am Mittwoch um 18.30 Uhr durch Studiendekanin Prof. Eva Meschede eröffnet. Am gleichen Abend um 19.30 Uhr findet im selben Gebäude ein ebenfalls studentisch organisierter Adventsbasar statt. Gäste sind willkommen. Die Ausstellung wird bis zum 25. Januar zu sehen sein. Der Veranstaltungsort befindet sich in der Sigmaringer Straße 15/2.

Kultur

Rosemie mit „sonst nix . . .“

Am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, ist in der Neckartenzlinger Melchior-Festhalle auf der Kleinkunstbühne des Kulturrings Rosemie mit ihrem Programm „sonst nix . . .“ zu sehen. Sie ist die Hauptpreisträgerin des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises 2015. Rosemie ist Clownin, Komikerin oder…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten