Anzeige

Kultur

„Grenzenlos glücklich“

08.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). „Grenzenlos glücklich“ heißt eine Ausstellung, die vom 17. November bis Ende März 2018 von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr unter dem Label „Kunst im Betrieb“ bei der Firma Küchenberg in der Tiefenbachstraße 59 in Nürtingen zu sehen ist. Die Schau ist ein Projekt der Künstlergruppe „liegende 8 – endless artproduction“. Im Zentrum der Ausstellung, die im Mai im Landtag von Baden-Württemberg zu sehen war, stehen Bildtafeln. Besonders eindrückliche Wirkung wird durch hart voneinander abgrenzte, monochrome Farbfelder erzielt. Ausgangspunkt ist die Fragestellung: sind Ressentiments zwischen Völkern und Nationen und die Ziehung hermetischer Grenzen um Länder und Staaten unveränderbare Gegebenheiten oder lässt sich auf transnationalen Gemeinsamkeiten, Freundschaften, Partizipation und Verbindungen hoffen? Die Werke setzen sich mit dem staatstragenden Symbol der Nationalflaggen auseinander und geben mit „Internationalflaggen“ eine sichtbar ästhetische Antwort. Zur Eröffnung werden am Donnerstag, 16. November, 19.30 Uhr, die Künstler Armin Bremicker (Dozent für Zeichnung an der FKN), Annerose Braun, Detlef de la Chaux und Frieder Nisi (Student an der FKN) sowie der Schriftsteller Joachim Zeiter und die drei Nachwuchsschauspieler Luca Maret Kern, Tarik Vischer und Jamel Thun anwesend sein. Einführen wird Winfried Stürzl (M. A.), Kunstwissenschaftler, Kunstvermittler und Dozent für Kunstwissenschaften an der FKN.

Kultur