Anzeige

Kultur

Ein Augenblick zwischen Werden und Vergehen

30.09.2011, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Espace“: Im Schauraum des Kulturvereins Provisorium ist eine Schau von Barbara Karsch-Chaieb und Klaudia Dietewich zu sehen

NÜRTINGEN. „Espace“ – einfach „Raum“ – ist eine Ausstellung betitelt, die gestern im Schauraum des Nürtinger Kulturvereins Provisorium eröffnet wurde. Die Stuttgarter Künstlerinnen Barbara Karsch-Chaieb und Klaudia Dietewich setzen sich mit ihrer multimedialen Installation nicht nur mit den besonderen Bedingungen des Schauraums im Untergeschoss der Nürtinger Stadthalle K3N, sondern mit dem Begriff des Raumes überhaupt und seiner Beziehung zur Nachbardimension Zeit auseinander. Unserem Mitarbeiter erlaubten die Künstlerinnen, vorab schon mal einen Blick auf den (fast) fertigen Aufbau der Installation zu werfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Kultur

Wer war Rudi Dutschke?

Ulrich Chaussy zeichnet in seiner Biografie ein differenziertes Bild des redegewandten Vordenkers der Studentenbewegung

NÜRTINGEN. Der Journalist und Autor Ulrich Chaussy hat jahrzehntelang in Sachen Rudi Dutschke recherchiert, mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen,…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten