Kultur

Der Einsatz hat sich gelohnt

27.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Musikschüler waren bei „Jugend musiziert“ erfolgreich

NÜRTINGEN (pm). Zwölf Schüler der Nürtinger Musik- und Jugendkunstschule hatten sich aufgrund ihrer herausragenden musikalischen Leistungen beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb qualifiziert. Vor wenigen Tagen fand dieses große Ereignis für die meisten Wettbewerbskategorien in Mannheim statt, die Percussion-Ensembles waren nach Renningen eingeladen. Der hohe persönliche Einsatz der Nürtinger Musikschüler und ihrer betreuenden Lehrkräfte hat sich gelohnt: Die musikalischen Darbietungen wurden allesamt mit einer Punktezahl zwischen 20 und 22 von 25 möglichen Punkten bedacht und mit einem zweiten Preis prämiert.

So erreichte das Duo Junlei Wu (Klavier) und Felix Balbach (Violoncello) 22 Punkte genauso wie das Duo Cara Brujmann (Klavier) und Theresa Steidle (Viola). Das Klarinettenspiel von Franka Vetter wurde mit 21 Punkten ausgezeichnet. Jeweils über 20 Punkte dürfen sich Marie Horn (Gitarre), Christian Armbruster (Trompete) und Sebastian Fath (Posaune) freuen. Die Jury war vom jungen Percussion-Ensemble beeindruckt und bewertete das gute Zusammenspiel der vier Mitglieder Lars Bader, Eliah Nedoma, Felix Nolte und Mario Triantafillu mit 20 Punkten. Aus der privaten Flötenklasse von Amanda Chominsky bekam Pauline Henzler ebenso 20 Punkte zugesprochen.

Im Rahmen eines Musikschulabends am Donnerstag, 8. Oktober, in der Kreuzkirche werden die Nachwuchstalente zusammen mit den Preisträgern des Regionalwettbewerbs geehrt.

Kultur

„Wir sind auf einem guten Weg“

Die Stiftung Ruoff hatte im vergangenen Jahr so viele Besucher wie noch nie – Ausstellung mit Ben Willikens im Mai

NÜRTINGEN. Die lichtdurchfluteten Räume der Galerie der Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung in der Schellingstraße zeichnen sich durch vornehme Zurückhaltung…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten