Anzeige

Kultur

Bilder von Emel Geris in der Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung

20.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit vergangenen Samstag ist in der Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung in der Schellingstraße 12 in Nürtingen wieder eine außergewöhnliche Ausstellung zu sehen. „Die Nacht ist ein anderer Tag“ heißt die Schau, in der Emel Geris 53 Bilder in großen und kleinen Formaten zeigt. Allesamt sind sie in Öl-, Acryl- oder Aquarelltechnik entstanden und zeichnen sich durch sehr großen Detailreichtum aus. Geris wurde 1980 im türkischen Kayseri geboren und lebt heute in Berlin. Sie zählt mittlerweile zu den eigenwilligsten Malerinnen ihrer Generation. Bei der Vernissage am Samstag führte Nikolai B. Forstbauer in die Ausstellung ein: „Die Malerei ist in den Bildern von Emel Geris ein mitunter hart abbrechender Tanz mit dem Leben. Tatsächlich herrscht auf engstem Raum Höchstspannung. Nichts ist gewiss. Den meist zarten, mädchenhaften Figuren der frühen 2000er-Jahre droht ständig Gefahr, auch und vor allem von den eigenen Träumen. Identitäten verschwimmen, grau in grau zunächst, dann in fast aquarellhaft genutztem Öl auf Spanplatten. Zeiten, Orte und Erinnerungen durchdringen sich in einem Orkan der Abgründe“, so Forstbauer. „Als Kopfkino zwischen Himmelserwartung und Höllenstürzen“ sieht auch Hildegard Ruoff die Werke der Künstlerin. Unser Bild zeigt die 185 mal 185 Zentimeter große Arbeit „Ausgang“, die mit Acryl und Zeitung auf Leinwand entstand. Noch bis 4. November sind die Bilder in der Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung donnerstags von 15 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Am Sonntag, 30. September, 15 Uhr, und am Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr gibt es Führungen durch die Schau. jh

Anzeige

Kultur

trio toninton gastiert in der Melchior-Halle

Am Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, gastiert auf Einladung des Neckartenzlinger Kulturrings das trio toninton im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle. Dem Klaviertrio gelingt es mit seinem expressiven Spiel und seinem lebendigen, einfühlsamen Musizieren, den Zuhörern auch etwas von der Lebenswelt der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten