Blaulicht

Unfall an der Waschstraße

29.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Bei einer Waschanlage in der Leibnizstraße hat sich am Dienstag kurz nach 9 Uhr ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen verletzt und drei Autos so stark beschädigt wurden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Eine 78-jährige Mercedes-Lenkerin hatte beim Ausfahren aus der Waschstraße das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt und ihren Wagen stark beschleunigt. In einem Rechtsbogen fuhr sie auf dem Vorplatz über ein Blumenbeet und einen Findling, bis sie nach etwa 30 Metern gegen einen geparkten Skoda krachte und diesen noch gegen einen Fiat schob. Dieser stieß einen 64-Jährigen um, der neben seinem Fahrzeug stand und dieses reinigte. Die Feuerwehr musste die Unfallverursacherin aus ihrem Pkw befreien. Sie und der 64-Jährige wurden in eine Klinik gefahren. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf 47 000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 64-Jährige unter alkoholischer Beeinflussung stand, ein Test zeigte über 0,8 Promille an. Da er zur Waschanlage gefahren war, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen