Blaulicht

6000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

25.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nicht aufgepasst hatte ein 46-jähriger Neckartailfinger bei einem Unfall am Donnerstag gegen 15 Uhr in Wendlingen bei der Römerbrücke. Der 46-Jährige war mit seinem VW Polo auf der Römerbrücke aus Richtung Wendlingen kommend in Richtung Köngen unterwegs. Weil sich der Verkehr vor der links einmündenden K 1219 zurückstaute, musste er anhalten. Dann wechselte er von der Geradeausspur auf die Linksabbiegerspur, übersah jedoch einen herankommenden Mercedes, dessen 24-jähriger Fahrer nicht mehr reagieren konnte. Der Polofahrer wurde durch die Kollision so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Auch der 24-jährige Mercedesfahrer wurde verletzt, konnte aber nach der Unfallaufnahme selbst einen Arzt aufsuchen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden; der Sachschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt. Die Römerbrücke war zeitweise nur einspurig befahrbar, es kam zu Verkehrsbehinderungen. lp/Foto: sg

Bilderstrecken

Blaulicht

Von Baum gestürzt

FILDERSTADT-BONLANDEN (lp). Am Dienstag um 16.50 Uhr wurden die Rettungskräfte zu einem Leitersturz in der Hornbergstraße gerufen. Ein 78 Jahre alter Mann stieg auf eine Leiter, um einen Apfelbaum zu schneiden. Später stieg er von der Leiter über Äste bis zur Baumkrone. Als ein Ast abbrach,…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen