Blaulicht

Holzhaus abgebrannt

15.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL-NEUENHAUS (lp). Am Sonntag kurz nach 16 Uhr meldeten Anwohner, in Aichtal-Neuenhaus stehe ein Gebäude in Flammen. Es handelte sich um eine etwa 60 Quadratmeter große Holzhütte, die auf Stelzen stand. Sie gehörte zu einer sozialtherapeutischen Werkgemeinschaft und wurde als Schulungsraum genutzt. Am Vortag fand dort eine Feier statt. Am Sonntag wurden bis etwa 14 Uhr Aufräumarbeiten durchgeführt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits in Flammen und war nicht mehr zu retten. Eine Gefahr, dass das Feuer auf umliegende Gebäude übergreift, bestand nicht. Es wurde niemand verletzt. Als Brandursache könnten zwei für die Feier in Betrieb genommene Nachtspeicheröfen in Betracht kommen, die Kriminalpolizei ermittelt aber noch. Der Sachschaden wird mit 100 000 Euro benannt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen