Blaulicht

Fußgänger schwer verletzt

29.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Beim Überqueren der Rohrer Straße wurde am Dienstag gegen 17.30 Uhr ein Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Der 32 Jahre alte Fußgänger benutzte den Zebrastreifen bei der Bushaltestelle Manosquer Straße. Die Fahrerin eines in Richtung Leinfelden fahrenden Seat Ibiza hielt an, um den Fußgänger passieren zu lassen. Ein aus Richtung Oberaichen kommender Fahrer eines Renault Master erkannte die Situation nicht, fuhr auf den stehenden Seat und schob ihn nach vorne, der 32 Jahre alte Fußgänger wurde über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert und musste schwerverletzt in eine Klinik gebracht werden. Die 28 Jahre alte Seat-Lenkerin und der 37 Jahre alte Fahrer des Lieferwagens blieben unverletzt. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen