Blaulicht

Feueralarm im Chemieunterricht

25.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (lp). Ein Schulexperiment im Chemiesaal des Schulzentrums Wernau hat am Freitag kurz vor 13 Uhr zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften geführt. Bei dem Experiment kam es zu einer Rauchentwicklung, welche die automatische Brandmeldeanlage auslöste. Das Schulgelände wurde sofort geräumt. Die Feuerwehr Wernau, die mit Unterstützung der Wehren aus den umliegenden Gemeinden und insgesamt 8 Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften vor Ort war, konnte die Ursache des Alarms rasch feststellen und Entwarnung geben. Sachschaden entstand keiner, der Schulbetrieb konnte nach kurzer Unterbrechung wieder aufgenommen werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schlecht angezogen

NÜRTINGEN (pm). Ein Sachschaden von etwa 18 000 Euro ist die Folge einer nicht oder nicht ausreichend angezogenen Handbremse. Dies führte am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr in der Richard-Wagner-Straße zu einem Verkehrsunfall. Beim Abstellen seines Golfs sicherte der 79-jährige Fahrer seinen Wagen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen