Blaulicht

Dem Räuber auf den Fersen

28.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). In der Nacht zum Sonntag wurde am S-Bahnhof Oberaichen ein 45-Jähriger Opfer eines versuchten Raubs. Gegen 1.15 Uhr stieg der Mann in Oberaichen aus der S-Bahn aus Richtung Stuttgart. Auf dem Bahnsteig hakte sich ein Unbekannter bei ihm unter und zog ihm das Smartphone und den Geldbeutel aus der Jackentasche. Obwohl das Opfer ihn festhielt, gelang es dem Räuber, sich loszureißen und vom Treppenabgang Rohrer Straße in Richtung Wilhelmstraße zu flüchten. Dort hielt der Geschädigte den Räuber erneut fest. Der stieß den 45-Jährigen um und flüchtete samt Beute in Richtung Albrecht-Dürer-Straße. Beim Sturz wurde das Opfer leicht verletzt. Die Polizei bittet Anwohner und insbesondere Fahrgäste der S-Bahn als wichtige Zeugen, sich unter Telefon (07 11) 7 09 13 zu melden. Der Räuber war etwa 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß, von kräftiger Statur und trug kurze dunkle Haare.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen