Blaulicht

Heftiger Unfall auf der Autobahn

24.03.2019 21:08, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUHAUSEN (lp). Am frühen Sonntagmorgen um 4.30 Uhr hat es auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Ausfahrt Neuhausen heftig gekracht. Ein 38-jähriger VW-Passat-Fahrer wollte laut Polizei von der mittleren auf die linke Spur wechseln. Dabei übersah er einen von hinten heranfahrenden Audi A4, der von einem 18-Jährigen gelenkt wurde. Dieser konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr auf das Heck des Passats auf, welcher durch die Wucht des Aufpralles ins Schleudern geriet und links gegen die Leitplanken fuhr. Der Audi wiederum schleuderte nach rechts über die Autobahn und kam in der Ausfahrt von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen, kollidierte mit der rechten Leitplanke und kam schließlich an einem Erdwall zum Stehen. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde noch der Opel Vectra einer 38-Jährigen beschädigt. Der Fahrer des VW Passat und dessen 40-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt, ebenso der Audi-Fahrer. Der gesamte Sachschaden wird auf rund 46 000 Euro geschätzt. Da erste Notruf-Meldungen von einer eingeklemmten Person berichtet hatten, was sich aber nicht bestätigte, waren die Feuerwehren des Flughafens Stuttgart und aus Neuhausen mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften ausgerückt. Da es an einem der beteiligten Fahrzeuge eine Rauchentwicklung gab, konnte diese durch die Feuerwehr sofort abgelöscht werden. Die Autobahn war für rund eine Stunde in Fahrtrichtung München voll und für weitere zwei Stunden teilweise gesperrt. Die Ausfahrt Neuhausen war drei Stunden gesperrt.

Weitere Weihnachtsgrüße Alle Weihnachtsgrüße